Aktuelle Themen

Aus dem AFET

09.11.2017: Dokumentation ExpertInnengespräch "Inklusive Hilfeplanung"

Am 09.11.2017 fand bei der Evangelischen Jugendhilfe Schweicheln in Hiddenhausen das AFET-ExpertInnengespräch zur inklusiven Hilfeplanung statt.

Das Expertengespräch diente einem ersten Austausch darüber, wie sich zukünftig die Systeme der Jugendhilfe und der Behindertenhilfe ausrichten müssen, um eine qualifizierte inklusive Hilfeplanung für Kinder und Jugendliche mit Behinderung(en) zu organisieren und anzubieten.

Mit einem auf diese Zielgruppe gerichteten Fokus und entlang eines konkreten Fallbeispiels wurden ausgewählte Aspekte der Hilfe- und Teilhabeplanung aus der Sicht der Jugendhilfe und der Behindertenhilfe besprochen.

Nach den Neuregelungen des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) sind die Jugendämter ab 2018 für die Durchführung des Teilhabeplans verantwortliche Rehabilitationsträger.

Sowohl diese Regelung als auch die Diskussionen der letzten Jahre über die inklusive Lösung und ihre Verankerung im SGB VIII stellen die Jugendhilfe und die Behindertenhilfe vor die Herausforderung, sich neu bzw. noch inklusiver auszurichten.

Im ExpertInnengespräch wurde darüber diskutiert, was das aber für die Praxis bedeutet und wie die aktuellen Verfahren der Hilfeplanung nach § 36 SGB VIII und der Teilhabeplanung nach §§ 19ff BTHG und letztendlich die Gesamtplanung nach § 117 BTHG in der Zukunft auszusehen haben.

Nachstehend sind die einzelnen Präsentationen aufgelistet:

Ende Februar 2018 folgt die Dokumentation.

« zurück